Kuala Lumpur

Kuala Lumpur, Petronas Towers Die Petronas Towers sind zu einem Symbol für Kuala Lumpur geworden

Hauptstadt von Malaysia

Kuala Lumpur, deren Gründung auf das Jahr 1867 datiert, gilt heute als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum von Malaysia. Die Hauptstadt von Malaysia mit ihren etwa 1,5 Millionen Einwohnern verdankt ihre Entstehung Zinnsuchern unter Führung des malaiischen Radschas Abdullah. Den Namen Kuala Lumpur, der übersetzt „schlammige Flussmündung“ bedeutet verdankt Kuala Lumpur dem Umstand, dass sie an der Stelle errichtet wurde an der die Flüsse Gombak und Klang zusammenfließen.

Heute wächst Kuala Lumpur mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit. Kuala Lumpur bedeckt bereits eine Fläche von rund 250 qkm. Im Laufe ihrer kurzen Geschichte war vor allem der Einfluss der Briten prägend. Unter ihrem Einfluss entstand 1896 die malaiische Föderation, deren Hauptstadt Kuala Lumpur wurde. Die Stadt profitierte in den weiteren Jahren sehr von der Tatsache, dass die Briten fast ihre komplette Verwaltung dort hin verlegten und damit auch die Infrastruktur der Stadt förderten. Nach Malaysias Unabhängigkeit 1957 wurde Kuala Lumpur Hauptstadt von Malaysia. Tagsüber begeistert die Stadt den Besucher durch ihre vielen Parks und durch ihre auffallende Sauberkeit. In der Nacht erwacht dann die Stadt zu geheimnisvollem Leben im Lichterglanz, der ihr auch den Namen „Gartenstadt der Lichter“ eingebracht hat.
An Sehenswürdigkeiten hat die Stadt außer sich selbst noch einiges mehr zu bieten.

Die Petronas Towers im Stadtzentrum sind mit 452 m die höchsten Zwillingstürme der Welt und gelten inzwischen als Wahrzeichen der Stadt. Hoch hinaus geht auch der Menara Kuala Lumpur, der mit 421m zweithöchste Fernsehturm in Asien, von dessen Aussichtsplattform man einen einmaligen Blick über Kuala Lumpur hat.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Hauptbahnhof Kuala Lumpurs, der 1910 im maurischen Stil erbaut wurde und der Zentralmarkt, der vor etwa 50 Jahren noch der große Markt der Stadt war. Nach einer aufwendigen Renovierung ist er heute ein Kulturzentrum mit breitem Angebot und auch ein wahres Einkaufsparadies für Kunsthandwerk aller Arten .Mitten in Kuala Lumpur liegt auch der Platz der Unabhängigkeit auf dem am 31. August 1957 die britische Flagge eingeholt und die Flagge Malaysias gehisst wurde. An dieser Stelle steht heute der mit 100 Metern wohl höchste Fahnenmast der Welt.

Die Nationale Kunstgalerie Malaysias liegt in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes

Das Gebäude wurde im Jahre 1932 als Hotel unter dem Namen Majestic erbaut und erst nach der Unabhängigkeit des Landes dem heutigen musealen Zweck gewidmet.
Gegenüber dem Platz der Unabhängigkeit liegt das Sultan Abdul Samad Gebäude das mit einer glänzenden Kupferkuppeln und einem 130 Meter hohen Uhrturm weithin sichtbar ist.

Weitere Sehenswürdigkeiten von Kuala Lumpur sind: Das Sultan Abdul Samad Building, der Malaysia Tourist Info Complex, die Nationalmoschee, das islamische Zentrum, das Nationalplanetarium, die Lake Gardens, der Orchideengarten, der Hibiskusgarten, der Schmetterlingspark, der Vogelpark, der Hirschpark, das Forstinstitut von Malaysia, der Nationalzoo und das Aquarium, das Parlament, die Jamek Moschee, der Sri Mahamariaman Tempel, der Dayabumi Komplex, das Numismatikmuseum der Maybank, das Seefahrtsmuseum der MISC, der Königspalast "Istana Negara“, die Nationalbibliothek, das Textil Museum und das Tunku Abdul Rahman Putra Denkmal.

Foto: Daniel Berthold / Wikipedia Commons common licence

Zusatzinformationen

Kuala Lumpur Hotels
Als Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum von Malaysia is Kuala Lumpur bestens ausgestattet mit Hotels. Hotels in Kuala Lumpur gibt es in allen Preislagen - zu buchen direkt bei den Hotels über die Hotelseiten von kuantan.de

News

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+